„Weil unser Unternehmen einzigartig ist, brauchten wir eine individuelle Lösung. Looker hat es geschafft, ein auf die Bedürfnisse unseres Unternehmens zugeschnittenes Konzept bereitzustellen."

Simon Goble

Marketingchef von DogBuddy



DogBuddy schöpft aus der Kraft seiner Daten

Der Online-Marktplatz nach Airbnb-Vorbild, der von Geschäftsführer Richard Setterwall im Jahre 2013 in London gegründet wurde, verbindet in Großbritannien, Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland, Schweden und Norwegen geschätzte 600.000 Hundebesitzer mit mehr als 30.000 vertrauenswürdigen Hundesittern. Ob ein Hundebesitzer nur einen Nachmittag verhindert ist oder wochenlang verreisen möchte – DogBuddy findet einen Ersatz, der mit dem Vierbeiner Gassi geht und den Futternapf auffüllt.

Befreiung von unterschiedlichen Datenquellen

Wie jeder Online-Marktplatz generiert DogBuddy massenweise Daten über alle an der Transaktion beteiligten Parteien – in diesem Fall Hundebesitzer und Hundesitter – sowie Details zu den jeweiligen Hunden. Kommen dazu noch Clickstream-Daten von der Website, der App und aus Online-Ad-Kampagnen, steht man vor einem Business-Intelligence-Wirrwarr, das jedoch auch das Potenzial für reichhaltigen Erkenntnisgewinn bietet.

Obwohl jeder Bereich des Unternehmens, wie der operative Betrieb, der Kundenservice und die Produktentwicklung, mit Daten arbeitet, ist der Bedarf an aktuellen, verlässlichen Daten im Marketing-Team am größten, da das Start-up auf rasantem Wachstumskurs ist.

Simon Goble, Marketingchef bei DogBuddy, erklärt das Dilemma: „Sobald jemand Daten aufs Tapet brachte, ging eine Diskussion darüber los, wessen Daten richtig waren. Im Endeffekt hatten alle Recht, doch die Art und Weise, die Dinge zu betrachten, war unterschiedlich.“

Die Einführung von Looker hatte einen enormen Effekt auf das Marketing-Team. Alle im Team begannen voller Begeisterung, Dashboards zu nutzen, innovative Fragestellungen zu entwerfen und sich die Daten zu Details, die sie benötigten, genauer anzeigen zu lassen. Ein weiteres Plus: Die automatisierte Berichterstellung verbannte Wartezeiten aus dem Verfahren, wodurch das Team viel agiler wurde.

Bessere Entscheidungen durch Daten

Da es dank Looker problemlos möglich ist, Daten aus mehreren Datenquellen einzusehen, können die Vermarkter Erkenntnisse gewinnen, die ihnen vorher nicht zur Verfügung standen. Simon erklärt: „Dabei kann es um alles gehen: von lokalen Marketingbemühungen – die geographische Aufgliederung, das Auswerten von Postleitzahlen, wie sich bestimmte Gebiete in Bezug auf lokalisiertes Marketing verhalten – bis hin zu breit angelegten, digitalen Marketingergebnissen.“

Vor Looker hatte das Team für digitales Marketing die mühsame Mission, die von den anderen Mitarbeitern benötigten Daten zusammenzutragen. Nun kann das Team mehr Zeit für strategische Angelegenheiten aufwenden. Matt Leaver, Leiter Digitales Marketing, freut sich über diese Veränderung. „Vor Looker bestand meine Arbeit primär darin, mich mit Daten herumzuärgern." Er fügt hinzu: „Jetzt kann ich den schönen Teil des Jobs genießen – aus den Analysen Informationen herausfiltern, Erkenntnisse betrachten und daraus Handlungsfelder und Konsequenzen ableiten.“

Die vollständige Fallstudie lesen →


  • Wachsender Online-Marktplatz mit vielen verschiedenen Datenquellen
  • Das Start-up wollte Ressourcen für die Datenanalyse freisetzen, um einem Datenengpass vorzubeugen
  • Das Unternehmen brauchte eine zentrale Datenquelle, um Diskussionen über Metriken einzudämmen
  • Es entschied sich für Looker, um die Datenverwendung zu skalieren und es jedem Mitarbeiter zu ermöglichen, datenbasierter zu arbeiten
  • Heute ist alles – von Executive Dashboards bis hin zu Berichten über lokale Kampagnen – in Looker zu finden
  • Bei DogBuddy werden monatlich mehr als 25.000 Abfragen via Looker durchgeführt

Looker für Online-Marktplätze

Online-Marktplätze stehen vor der einzigartigen Herausforderung, eine vielseitige Kundschaft und unterschiedliche demographische Strukturen bedienen zu müssen. Letztendlich wird allen Personen die gleiche Information angezeigt, und die Daten werden von der Perspektive aus analysiert, die deren spezifische Funktion erfüllt. Mit Looker können Sie ganz unkompliziert noch tiefere Einblicke gewinnen und mehr aus Ihren Daten herausholen.