SANTA CRUZ, KALIFORNIEN – 29. Juli 2019 – Looker, ein führendes Unternehmen für Datenplattformen, gab heute die Ernennung als ‚Strong Performer (Starker Leistungsträger)’ im The Forrester WaveTM Bericht für Business-Intelligence-(BI)-Plattformen von Unternehmen (Anbieterverwaltung), für das dritte Quartal 2019 bekannt. Looker erhielt die höchstmögliche Bewertung in folgenden Kategorien: Big Data, Erkenntnissystem, Produktvision, Einsatzmöglichkeiten, Bereitstellungsmodell, Ausführung und bisherige Leistung. Dem Bericht zufolge „haben Referenzkunden Looker mit ‚Übertrifft Erwartungen‘ in den meisten Leistungsbereichen bewertet.“

„Vertrauen und Wahl sind zwei der wichtigsten Parameter für eine Datenplattform, da über Ressortgrenzen hinweg immer mehr Menschen auf Daten zur Erledigung ihrer Arbeit vertrauen", so Frank Bien, CEO von Looker. „Die höchstmögliche Bewertung in verschiedenen Kategorien zu erreichen, ist von großer Bedeutung für uns, da wir uns auf die Bereitstellung eines Kundenerlebnisses konzentrieren, das sowohl die Freizügigkeit einer Multi-Cloud-Umgebung als auch die Skalierbarkeit bietet, um alle Mitarbeiter in praktisch jedem Geschäftsbereich und jeder Geschäftsfunktion mit Daten zu versorgen."

In dem Bericht erhielt Looker die höchstmögliche Bewertung in der Kategorie „Erkenntnissystem“. Looker geht davon aus, dass die hohe Bewertung in dieser Kategorie auf Lookers Beschreibungssprache, LookML, zurückzuführen ist, die umfassende Datenerlebnisse im gesamten Unternehmen ermöglicht. Sie steht tatkräftig vom Ergebnis bis zum Handeln beiseite und eröffnet nicht-technischen Nutzern den Weg zur Wertsteigerung. Der Bericht stellt fest, dass „sich Lookers Middle Tier - LookML - auf logische Datenmodellierung und optimierte Konnektivität konzentriert,“ und, dass einige „Referenzkunden LookML und Data Governance-Funktionen hoch gelobt haben.“

Dem Bericht zufolge ist die Looker Plattform eine moderne Cloud-Lösung, die „Looker an die Spitze Ihrer modernen, skalierbaren Big-Data-Datenbanken stellt“ und Lookers Multi-Cloud-Funktionen „das Highlight einer Umgebung sind, in der die Kunden bereits zu Cloud-Datenbanken für Big Data migriert sind (z. B. zu AWS Redshift, Snowflake oder Google Big Query)“.

Der Bericht verglich 14 Lösungsanbieter auf Grundlage von 19 Kriterien in den Bereichen Strategie, aktuelle Produktangebote und Marktpräsenz.

Die Analyse von Looker zur Entwicklung von BI finden Sie in diesem Blog zur Transformation von BI und Analytik mithilfe von Erkenntnissystemen.


Looker ist eine Business Intelligence (BI) und Analytics-Plattform, die Teil der Google Cloud Daten- und Analyseplattform ist. Sie geht über herkömmliche BI hinaus und bietet Datenerfahrungen, die wertvolle Geschäftseinblicke zum Zeitpunkt der Entscheidung liefern. Looker integriert Daten in Arbeitsabläufe und Produkte, damit Unternehmen Informationen im Webmaßstab wertschöpfend nutzen können. Mehr als 2.000 branchenführende, innovative Unternehmen wie Sony, Amazon, The Economist, IBM, Etsy, Lyft und Kickstarter haben Looker bei der Unterstützung einer datengesteuerten Kultur vertraut. Weitere Informationen sind auf LinkedIn, Twitter, Facebook und YouTube oder unter Looker und cloud.google.com/looker zu finden.


Über Google Cloud:
Google Cloud bietet Unternehmen führende Infrastrukturen, Plattform-Ressourcen und Industrielösungen, die auf der innovativen Technologie von Google basieren. Durch das Angebot erstklassiger Cloud-Lösungen hilft Google Cloud Unternehmen dabei effizienter und anpassungsfähiger zu arbeiten, um für die Zukunft gewappnet zu sein. Kunden in über 150 Ländern setzen auf Google Cloud als Partner, um selbst die anspruchsvollsten Herausforderungen zu meistern.


Looker und damit verbundene Marken und Warenzeichen sind eingetragene Marken von Looker Data Sciences, Inc. Bei allen anderen Unternehmens- und Produktnamen kann es sich um Warenzeichen der jeweiligen Inhaber handeln.

Diese Pressemitteilung beinhaltet unter anderem zukunftsbezogene Aussagen zur erwarteten Leistung und zu erwarteten Vorteilen der Produktangebote von Looker. Ausdrücke wie „glauben", „eventuell", „werden", „planen", „erwarten" und ähnliche Formulierungen dienen zur Kennzeichnung zukunftsbezogener Aussagen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Vermutungen. Wenn Risiken eintreten oder Vermutungen sich als falsch herausstellen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen enthalten sind. Risiken beinhalten, ohne Beschränkung hierauf, Verzögerungen bei der Produktverfügbarkeit, die Nichterfüllung von Kundenanforderungen und ein Wachstum auf unserem Markt, das langsamer als prognostiziert ist. Looker ist nicht dazu verpflichtet, solche zukunftsbezogenen Aussagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung zu aktualisieren und beabsichtigt zurzeit auch nicht, dies zu tun. Noch nicht veröffentlichte Services, Funktionen oder Produkte, auf die in dieser oder anderen Pressemitteilungen oder öffentlichen Aussagen Bezug genommen wird, sind zurzeit nicht verfügbar und werden eventuell nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht bereitgestellt. Kunden, die unsere Produkte und Services kaufen, sollten ihre Kaufentscheidung auf Funktionen stützen, die aktuell verfügbar sind.

Next Previous