Im Rampenlicht: Kampagnenimpressionen, Ausgaben und mehr.

Kunden von Campaign Manager und Display & Video 360 können sofort einsatzbereite Berichte auf der Grundlage all Ihrer Floodlight-Tags und Daten zu Kampagnenausgaben abrufen. Erkunden Sie individuelle Kampagnenleistungen und passen Sie metrische Aufschlüsselungen basierend auf Platzierungsnamen, Kampagnentaktik oder anderen benutzerdefinierten Dimensionen an, um zu verstehen, welche Kampagnen die größte Wirkung haben. Verstehen Sie, wie sich Änderungen an Faktoren wie Technologie, Geographie, Bestand und anderen darauf auswirken, wer auf Ihre Kampagnen reagiert (und wer nicht).

  • Ermitteln Sie mit dem Reach-Overview-Dashboard schnell den Status Ihrer Kampagnen. Segmentieren Sie wichtige Kennzahlen wie u. a. Benutzer, Impressionen, Klicks und Konversionen nach Variablen wie Gerät, Browser und Geographie.
  • Analysieren und justieren Sie Ihre erstrangigen Kampagnen, Werbetreibenden und Websites mit dem Top-Performer- und Breakdowns-Dashboard. Weitere Analysen zu diesen Erkenntnissen können in Bezug auf die Aufschlüsselung der Reichweite nach Kampagnenstrategien durchgeführt werden.
  • Dringen Sie vom Kampagnenübersicht-Dashboard aus tief in die Details einer Kampagne. Erhalten Sie Einblick in die Trends in der Leistung einer einzelnen Kampagne basierend auf Impressionen, Klicks und Konversionen und untersuchen Sie dann die Beschaffenheit der Anzeigen, die diese Veränderungen bewirken.
  • Behalten Sie mit dem Data-Health-Check-Dashboard ein Auge auf dem Prozentsatz der Datentransferdateien mit redigierten Benutzer-IDs. Erstellen Sie bedingte Meldungen, um hohe Redaktionsquoten im Auge zu behalten. Untersuchen Sie die Redaktionsquoten nach Kampagne, um besser zu verstehen, welche Kampagnen bei Analysen, die eine Benutzer-ID erfordern, ausgeschlossen werden würden.
  • Verfolgen und segmentieren Sie die Display- und Videokampagnenleistung vom DV360 Kampagnenübersicht-Dashboard aus nach verschiedenen Kennzahlen wie CPA, Beitrag zur Leistung und mehr. Identifizieren Sie IOs oder Einzelposten, die auf der Grundlage der von Ihnen gewählten Leistungskennzahl eine schlechte Leistung aufweisen, und nehmen Sie einen Drilldown vor, um weitere Details zu erhalten.
  • Beobachten Sie die Leistung im Zeitverlauf nach IO oder Position unter Verwendung ihrer jeweiligen Look-up-Dashboards. Zeigen Sie die Detailinformationen spezifischer Impressions-Attribute bezüglich Geographie, Bestand und mehr, falls weitere Untersuchungen benötigt werden. Diese Erkenntnisse werden Ihre Gebotsstrategie und Ihre zukünftigen Medienpläne verbessern.

Kunden von Looker können den Block über den Looker Marketplace installieren.

Code anzeigen